Ausbildung vom "Feinsten"

Am 3.Nov. fand in Celle vor großem Publikum die Siegerehrung und Übergabe der Urkunde durch den Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil statt.
Im Rahmen einer Feierstunde fand gestern im Beisein des Niedersächschen Ministerpräsidenten Stephan Weil in Celle die Ehrung der 69 Landessiegerinnen und Landessieger des Leistungswettbewerbs des Deutschen Handwerks in Niedersachsen 2014 statt. Dabei wurden die jahrgangsbesten 19 Gesellinnen und 50 Gesellen aus der gesamten Bandbreite der handwerklichen Ausbildungsberufe für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet. Die Auszeichnung nahmen Ministerpräsident Stephan Weil und der Präsident des Niedersächsischen Handwerkstages, Karl-Heinz Bley, vor.
Alles hat gepasst ! Marcel hat seine Ausbildung ernst genommen und unter Beweis gestellt, dass in unseren Werkstätten, in unserem Personal sowie unserem Fertigungsprogramm ein hervorragendes Potential steckt, um die allerbeste Qualifikation zu erwerben. Dieses berufliche Fundament ist eine sichere Existenzgrundlage.
Zum Lehrberuf Karosserie– und Fahrzeugbau:

Dauer der Lehrzeit = 3 1/2 Jahre.
1.  Lehrjahr = je Woche 2 Tage Berufsschule
2.  Lehrjahr bis Ende = je Woche 1 Tag Berufsschule

Überbetriebliche Lehrgänge: Metallbearbeitung und Schweißen.
Lehrinhalt:
Verarbeitung von Stahl / Aluminium / Edelstahl und Kunststoff, Arbeiten nach Zeichnung. Montagearbeiten an LKW / Aufbauten / Anbaugeräten.
Installationen von Hydraulik / Elektrik / Pneumatik.
Immer unter der Aufsicht erfahrener Mitarbeiter.
Als Arbeitsmittel müssen der Umgang mit Tafelschere, Abkantpresse, Stanze,
Bohrmaschine, Plattensäge und einer Vielzahl von Handwerkzeugen erlernt wer-
den. Einblicke erhält der Azubi im parametrieren von Kranrechnern per Laptop,
sowie Dokumentation von Aufbauten mit Digitalkamera.
Regelmäßige Berichte über ausgeführte Arbeiten gehören zur Ausbildung.
Weitere Infos zur Veranstaltung:


http://celleheute.de/ministerpraesident-weil-ehrt-die-besten-gesellen
-des-handwerks/