ATLAS 340LC für WSA Cuxhaven

Zu Lande, zu Wasser und…

Ob ein ATLAS 340LC jemals in die Lüfte steigen bezweifeln wir stark. Jedoch enterte der Raupenbagger jetzt das zum Wasser- und Schifffahrtsamt Cuxhaven gehörende Schiff SG Mittelgrund. Und zwar um u.a. durch seinen Einsatz den gestalteten Flusslauf der Oste in den gewünschten Bahnen zu halten. Der 340LC wurde von uns speziell für seine Einsätze, die oftmals nicht auf festem Untergrund, sondern auf dem Wasser stattfinden ausgerüstet. Ein zusätzliches Kontergewicht von 3,5 t wurde montiert, um die Standfähigkeit noch mehr zu erhöhen, seine Lackierung ist seewasserfest und alle wichtigen Maschinenteile, wie z. B. die Hydraulikverbindungen und Leitungen, sind mit zusätzlichen Planen gegen gischtendes Wasser gesichert.

Der ATLAS 340LC kann auch an Land – zum Beispiel auf Sandbänken – arbeiten. Er wird dann über zwei hydraulisch ausklappbare Laderampen an Land verfahren. Als Arbeitsschiff des Außenbezirks Cuxhaven wird die Mittelgrund für alle Arbeiten, die bei der wasserseitigen Bearbeitung im oder am Gewässerbett der Bundeswasserstraße Oste und Elbe anfallen, eingesetzt. Dazu gehört der Einbau von größeren Mengen Baumaterial (Steinschüttungen, Faschinen usw.) an Wasserbaustellen sowie Neubau, Wartung und Instandsetzung von Wasserbauwerken (Pfahl- und Spundwände, Buhnen, Uferdeckwerke, Ausbaggerungen usw.).

Eine wichtige Voraussetzung bei diesen Arbeiten ist es, immer gute Sicht zu haben. Mit der höhenverstellbaren Kabine ist dies in angenehmer Form möglich. Sie kann bis auf 4,85 m ausgefahren werden. Die Anforderungen an den auf der Mittelgrund aufgebauten ATLAS LC340 sind hoch: Zum einen, was die Lasten, die zu verarbeiten sind anbelangt, zum anderen, was die Kräfte, die im wahrsten Sinne des Wortes zum Tragen kommen betrifft. Der Baggerarm hat eine Reichweite von 12,4 m und bei dieser Auslage noch eine Hubkraft von 3,8 t. Dadurch, dass bei bestimmten Einsätzen schwere Steinladungen nicht einfach aus dem Mehrschalengreifer herausgleiten, sondern durchaus auch in bestimmte Bereiche geschleudert werden, entsteht eine hohe Belastung. Diese muss man als Baggerführer beherrschen können und als Raupenbagger – sowohl was die Konstruktion als auch das Material anbelangt – verkraften. Und dieses tut der LC340 außerordentlich gut, denn bisher musste unser Serviceteam noch nie für Verschleiß- oder Schadensbehebungen ausrücken.

                                          Quelle: Exzellent – Bauen in Deutschland,  11/2010